Bafög Beratung

Beratung von der Antragstellung bis zur Förderung über die Förderungshöchstdauer hinaus.

  • Antragstellung
  • Leistungsbezug
  • Formblatt 5
  • Förderungshöchstdauer

Das Beratungsangebot ist vom Studentenwerk Schleswig-Holstein unabhängig.

BAföG Erstantrag bitte unbedingt beachten!

Stelle Deinen ersten BAföG-Antrag im ersten Monat des Semesters. BAföG Zahlungen erfolgen nur rückwirkend ab dem Monat der Antragstellung! Tag der Antragstellung ist immer der Tag, an dem der Antrag beim Amt eingeht, nicht das Datum des Poststempels!

Für die formale Antragstellung im September genügt erstmal ein formloser Antrag (ohne die notwendigen Formblätter ein Schreiben, eine Postkarte) in dem Ihr schriftlich bekundet „Ich beantrage Förderung nach BAföG“ mit Name, Anschrift und unterschrieben! Schicken an:

Studentenwerk Schleswig-Holstein
Amt für Ausbildungsförderung
Telekom-Gebäude
Eckernförder Landstraße 65
24941 Flensburg

Nutzt auch die Öffnungszeiten des BAföG Amtes für die persönliche Abgabe oder einen der Hausbriefkästen des Studentenwerkes Schleswig-Holstein.

Die Sozialberatung des AStA beantwortet Fragen zum BAföG gerne via email immer Dienstag und Donnerstag 9 – 11 Uhr. Links für den Formular-Download und erste Informationen zum BAföG als pdf findet Ihr im Folgenden.

Antragstellung
Die Formblätter für den BAföG Antrag gibt es beim Studentenwerk Schleswig-Holstein in den Geschäftsstellen oder online zum selber Ausdrucken oder unter www.bafög.de.

Die Anträge können per Post an das

Studentenwerk Schleswig-Holstein
Amt für Ausbildungsförderung
Telekom-Gebäude
Eckernförder Landstraße 65
24941 Flensburg

gesandt werden, oder im Büro des

Studentenwerks im 1. Stock des Mensa Gebäudes

abgegeben werden. Bei persönlicher Abgabe sollte der Empfang auf einer (selbst angefertigten) Quittung bestätigt werden! Der Antrag kann auch komplett online gestellt werden.

1. BAföG Antrag
Bei Aufnahme des Studiums sollte der erste Antrag bis zum Ende des 1. Monats, in dem die Vorlesungen beginnen, gestellt werden!

Folgeanträge
In der Regel wird BAföG Förderung jeweils für einen Zeitraum von 12 Monaten bewilligt (Auf dem BAföG Bescheid steht der Bewilligungszeitraum (BWZ) im oberen Teil des Bescheids). Das BAföG Amt braucht in der Regel 3 Monate für die Bearbeitung. Für eine kontinuierliche BAföG Zahlung sollten Folgeanträge daher 3 Monate vor Ablauf des aktuellen BWZ gestellt werden!

Informationen zur Antragstellung im BAföG als pdf Antragstellung im BAföG

Formblatt 5
Das Formblatt 5 (Eignungsnachweis BAföG § 48) ist dem BAföG Amt nach dem 4. Fachsemester vorzulegen. Die Uni Flensburg hat hierfür Verantwortliche und Modalitäten festgelegt.

Detaillierte Informationen zum BAföG bekommt Ihr in einer persönlichen Beratung und einführende Informationen findest Du hier als pdf Überblick BAföG

Mit dem neuen Hochschulgesetz für Schleswig-Holstein wurde u.a. geregelt, dass das FrühjahrsSemester nicht als Fachsemester gezählt wird. Das bedeutet für das BAföG, dass sich die Förderungsdauer verlängern kann. Bei Fragen sprecht hierzu das BAföG Amt an oder schreibt eine Email an die StuBS.

Der aktuellen Situation geschuldet: Hier findet Ihr aktuelle Regelungen der EUF zu Verfahrensweisen im Zusammenhang mit der aktuellen Situation und dem Leistungsnachweis im BAföG.

Der aktuellen Situation geschuldet: Hier findet Ihr aktuelle Informationen des Studentenwerk S-H.

Alle Beratungen unterliegen der Schweigepflicht und können anonym durchgeführt werden.
Die Beratungen sind einführende Informationen und ersetzen keine rechtliche Beratung durch einen Anwalt.

Offene Sprechzeiten für eine persönliche Beratung Beratungsangebot StuBS.

Facebook
Instagram